Lebenslauf

Angaben zur Person

 

 

 

Nachname / Vorname

Gleiß, Friedrich (Rufname: Fritz)

Wohnorte

Hamburg und Celle

Adresse

Harkortstr. 42a, 22765 Hamburg

Mobil

+49 (0)157 7931 7040

E-Mail

fritzgleiss at yahoo dot com

Homepage

www.fritz-gleiss.de.rs

Staatsangehörigkeit

deutsch

Familienstand

ledig, Vater zweier Söhne (*1996, *1998)

Ausbildung

Diplom-Politologe, Journalist

 

Derzeitige Beschäftigung

   

 

 

   

 

Zeitraum

   

1.4.2014 bis heute

Beruf oder Funktion

   

Fundraiser und Referent für Öffentlichkeitsarbeit (3/4 Stelle)

Wichtigste Tätigkeiten und Zuständigkeiten

   

Öffentlichkeitsarbeit, strategisches Fundraising, Benefizveranstaltungen und Mittelakquise für ein gemeinnütziges Krebsberatungs- und Palliativbetreuungszentrum mit 16 Teilzeitkräften und einem Finanzbedarf von 700.000 € p.a., davon > 90% privaten Ursprungs

Name und Adresse des Arbeitgebers

   

Onkologisches Forum Celle e.V., Fritzenwiese 117, 29221 Celle, www.onko-forum-celle.de

Tätigkeitsbereich oder Branche     Gesundheitswesen, Öffentlichkeitsarbeit, Non-Profit-Marketing
       
Zeitraum     2016 bis heute
Beruf oder Funktion     Dozent für Vereinsfundraising (freiberuflich)
Auftraggeber     VHS Soltau, VHS Hildesheim, VHS Gifhorn, VVS Frankfurt, Freiwilligenagenturen Rotenburg, Harburg, Vereine
Tätigkeitsbereich oder Branche     Bildungswesen; Vereinsmanagement, Sport-, Kultur-, Sozialvereine
       
Zeitraum     1984 bis heute
Beruf oder Funktion     Journalist
Wichtigste Tätigkeiten und Zuständigkeiten     2001-2005: Vorsitzender der Deutschen Journalisten Union/Hamburg in ver.di (dju, 2.100 Mitglieder)
1999-2005: stv. Chefredakteur „Africa International“ (Bonn/Libreville/Berlin), Leadstorys, u.a. Titelgeschichten zur Kampagne „Reparationen für Afrika“, Afrika auf der EXPO (2000)
Arbeitgeber     freiberuflich; u.a. für UNESCO-heute, NDR 4, dlf, Südwind-Magazin, Hinz & Kunz(t), taz-Hamburg, Greenpeace-Magazin, „M“ (dju), Africa live (Paris); Buchautor verschiedener Verlage; e-book publishing
Branche     Medien
       
Zeitraum     15.1.2013 - 30.6.2014
Beruf oder Funktion     Projektkoordinator und Fundraiser (Werkvertrag, Teilzeit)
Wichtigste Tätigkeiten und Zuständigkeiten     Konzipierung, Fundraising, Drittmittelakquise (~ 100.000 €), Baubetreuung für Hamburgs erste Art Brut Galerie als Forum für Kunst + Inklusion, Gründung einer gGmbH, Entwicklung einer nachhaltigen finanziellen Perspektive
Arbeitgeber     Freunde der Schlumper e.V., Neuer Kamp 30, 20357 Hamburg, www.schlumper.de
Branche     Bildende Kunst, Non-Profit-Marketing, Kultur
       
Zeitraum     1.2.1996 bis 15.9.2013
Beruf oder Funktion     PR-Referent (½ Stelle)
Wichtigste Tätigkeiten und Zuständigkeiten    

Öffentlichkeitsarbeit, Projektmanagement, Programmherstellung, CI, Kontaktpflege, Künstlerakquise
seit 2005 auch: Drittmittelakquise (speziell: EU-Kultur-Förderung, 2 erfolgreiche Anträge, 400.000 € eingeworben und abgerechnet), europäischer Kontaktaufbau; Veranstaltungs- u. Seminarorganisation
1998 Interims-Geschäftsführung

Arbeitgeber     Haus 3, Stadtteilzentrum in Altona e.V., Hospitalstr. 107, 22767 Hamburg; www.haus-drei.de
Branche     Kultur, Öffentlichkeitsarbeit, Non-Profit-Marketing
       
Zeitraum     1999 bis 30.9.2012
Beruf oder Funtkion     Kulturmanager (Werkvertrag, Teilzeit)
Wichtigste Tätigkeiten und Zuständigkeiten    

Miterfinder, Entwickler, Manager und Fundraiser der „altonale spaßparade“ 1999-2009, 2010-2012 der STAMP „Night Parade“ + „STAMP Parade“ (größte interkulturelle Events Hamburgs, jährlich bis zu 2.500 TeilnehmerInnen, 100.000 Zuschauer, bis zu 80 befristet Beschäftigte); Organisation, Vernetzung, Budgetverantwortung (~ 50.000 €), Teilnehmer-, Helfer- und Mittelakquise, PR und Marketing;
2012 Produktionsleiter des Teatr Akt (Warschau) in Hamburg (Open-Air-Produktion „Ikarus")

Arbeitgeber     altonale GmbH, Gr. Bergstr. 160, 22767 Hamburg; www.stamp-festival.eu
Branche     Kultur, Veranstaltungsmanagement, Non-Profit-Marketing
       
Zeitraum     Aug. 1998 - Juni 2002
Beruf oder Funktion     Lehrer (Vertretung, Teilzeit)
Tätigkeit     Oberstufenunterricht Deutsch und Politik
Arbeitgeber     H12, Staatliche Gewerbeschule, Berliner Tor, Hamburg
Branche     öffentliches Bildungswesen
       
Zeitraum     1.12.1986 - 31.5.1991 und 1.6.1992 - 30.4.1994
Beruf oder Funktion      Geschäftsführer (Vollzeit)
Wichtigste Tätigkeiten und Zuständigkeiten     Aufbau, Mittelakquise, Organisation, Abwicklung eines mobilen Soziokulturprojekts (Doppeldeckerbus), 1990/91 18-monatige antirassistische Kampagne
Arbeitgeber     Stadtteilkultur Dschungel-Bus e.V., Am Ohlmoorgraben 14, 22415 Hamburg
Branche     Kultur, Bildungswesen
       
Zeitraum     1.6.1991 - 31.5.1992
Beruf oder Funktion     Bildungs-Referent (Vollzeit)
Wichtigste Tätigkeiten und Zuständigkeiten    

Öffentlichkeitsarbeit, Seminarorganisation für eine entwicklungspolitische NGO, Schwerpunkt Ausbildung und Rückkehrförderung, Expertise für die Senatskanzlei

Arbeitgeber     Weltweite Partnerschaft e.V., Normannenweg 17, 20537 Hamburg
Branche     Entwicklungszusammenarbeit, Bildungswesen
       
Zeitraum     1.10.1979 - 31.3.1981
Beruf oder Funktion     Zivildienst
Wichtigste Tätigkeiten und Zuständigkeiten     Management einer neu errichteten Jugend- und Familienbildungsstätte
Arbeitgeber     Jugend- und Bildungsstätte Klingberg, Fahrenkampsweg 7, 23684 Klingberg
Branche     Bildunsgwesen, Tourismus
       
Ausbildung      
       
Zeitraum     1994/95
Abschluss     Fachzeitschriftenredakteur
Weiterbildungs-einrichtung     Klett WBS Hamburg
       
Zeitraum     1978-1987
Abschluss     Diplom-Politologe
Universitäten     Kiel (1978/79), Augsburg (1981-83), Hamburg (1983-87)
       
Zeitraum     1966-1978
Abschluss     Abitur
Schulen     Grundschule Rodomstorstr. (1966-69), Staatliches Internatsgymnasium Schloss Plön (1969-70 + 1971-78), Gymnasium Kettwig/Ruhr (1970/71)